• Հայերեն
  • English
  • Français
  • Georgian
  • Русский
  • Español
  • Deutsch
  • فارسی
  • Türkçe
  • Italiano

Unsere Pädagogik ist ununterbrochen wie unser Streben zu lernen, wie das Leben.

Nach dem Bildungskalender der individuellen Schulplankonzeption im Bildungskomplex „Mkhitar Sebastatsi“ in Eriwan sind die folgenden Events vom 23. bis 27. März 2020 vorgesehen:

• Frühlingsferien

• Offene Frühlingsschule für die pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Weiterbildung der pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter)

Liebe Lernende jeden Alters, liebe Eltern,

wir haben dieses Regime der Isolation, das noch Wochen andauern wird, nicht freiwillig gewählt. Wir wollen aber nicht in Stillstand geraten, sondern wir wollen aus der entstandenen Situation etwas gewinnen. Bildung ist Ihr unveräußerliches, verfassungsmäßiges Recht, undum sie in dieser Phase realisieren zu können, haben Familienbildung und Selbstbildung keine Alternative. Sie sind für Ihre eigene Bildung verantwortlich. Wir werden sie nicht alleine lassen. Durch Aufrechterhaltung des Fernlernens fördern wir das Lernen im häuslichen Umfeld. Es ist eine gute Zeit für:

• Belletristik und wissenschaftspopuläre Literatur sowie Sachbücher nach Ihrer Wahl zu lesen.

• gute Musik zu hören, die Darbietungen Ihrer Lieblingskünstler.

• die öffentlichen Auftritte interessanter Intellektuellen zu verfolgen.

• sich gute Spiel-, Dokumentar- und Lehrfilme anzuschauen.

• weltweit virtuelle Museen und Studios zu besuchen und nach der Zeit der Isolation echte Bildungsreisen zu planen.

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Unterstützung benötigen, können Sie sich nicht nur an die Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch an jede/n Mitarbeiterin und Mitarbeiter wenden. (Die E-Mail-Adressen-Liste der pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bildungskomplexes finden Sie hier).

Das Interessanteste ist jetzt der Verlauf Ihres Selbstbildungsprozesses: Veröffentlichen Sie in Ihren Bildungsblogs, was Sie lesen, schreiben, sich anschauen sowie Ihre Beiträge, die Sie  während der Online-Diskussionen leisten.

Die Sitzung der pädagogischen Arbeitsgruppe zur Bearbeitung der individuellen Schulplankonzeption konzentriert sich in dieser Woche auf die folgenden Punkte:

• Unsere bisherigen Erfahrungen mit der individuellen Schulplankonzeption in den Schulen sowie im Bildungskolleg des Bildungskomplexes in den Zeiträumen vom 2. bis 6. März sowie vom 16. bis 20. März zu evaluieren.

• Auf das Fernlernen anzuwendendes Instrumentarium zu entwickeln und es an die individuelle Schulplankonzeption anzupassen.   

• Neue technische Lösungen für das Online- Lernen anzueignen.

• ab dem 30. März Lernprogramme für das Online – Fernlernen in den Schulen und im Bildungskolleg des Bildungskomplexes unter aktiver Beteiligung der Lernenden zu entwickeln.

•  Materialien in der Online-bibliothek sowie im pädagogischen Periodikum zu veröffentlichen.

• Zusammen mit den Lernenden, nach Wahl und Auftrag der Letzteren Fernlern-Projektarbeiten als ergänzende Bildungsprojekte durchzuführen.

Es ist unsere Arbeit und wir machen diese für uns, jedoch offen für alle. Unserem Pädagogen steht es frei, unsere Online-Fernschule über die Massenmedien der Öffentlichkeit vorzustellen, unter der Bedingung jedoch, dass es aus der Position der unabhängigen und autonomen Lehr- und Lernmethode heraus vonstattengeht.

Unsere Pädagogik ist ununterbrochen wie unser Streben zu lernen, wie das Leben.

Und am Ende: Was wir schaffen, ist für alle in der Republik, wie es unsere Berufung verlangt. Jeder Lernende, jede Familie kann an den Fernlernprojekten teilnehmen. Jeder Lehrer, Elternteil, kann an der Fernschule unserer Pädagogen teilnehmen. Das Programm und die Arbeitsweise des Online-Fernlernens wird morgen im Blog des Pädagogischen Zentrums (mskh.am) veröffentlicht werden. Sie können uns weiterhin auf der Website des  Bildungsportals für das Fernlernen folgen, wo der Bildungskomplex alternativ durch drei Links präsentiert ist: mskh.am Online-Fernlern-Website, unsere Onlinebibliothek sowie das pädagogische Periodikum „Dpir“.

Jetzt ist Frühling in unserer physischen Umgebung, eine echte antiepidemische Isolations- und Arbeitszone.

Mit freundlichen Grüßen

Ashot Bleyan, Direktor des Bildungskomplexes,

Gevorg Hakobyan, stellvertretender Direktor, Leiter des Pädagogischen Labors des Bildungskomplexes

Susan Markosyan, Leiterin des Pädagogischen Zentrums des Bildungskomplexes